Ein Sonntag voller Highlights

Viel Segen und Freude in der Gemeinschaft - der erste Adventssonntag bot unserer Gemeinde und Freunden viele Höhepunkte für Seele, Geist und Leib.

Im Anschluss an den segensreichen Übertragungsgottesdienst fand unsere Weihnachtsfeier statt. Bereits am Samstag war emsiges Treiben des Gemeindeteams zu sehen, um möglichst allen gemeldeten 118 Geschwistern und Gästen einen Sitzplatz zu schaffen. Am Sonntag waren nach dem Gottesdienst bis zur Anlieferung von vier verschiedenen Suppensorten noch die letzten Vorbereitungen für eine reibungslose Organisation der Mahlzeit zu treffen.

In der „Überbrückungszeit“ zwischen Gottesdienst und Mittagessen probte Priester Klostermann im großen Saal mit einer Gesangsgruppe einige Lieder. Dann erklang endlich das Signal zum Essen. Die Suppen waren alle sehr lecker und schmeckten vorzüglich, was besonders unseren Organisator, Michael Schiller, freute. Nachdem nun alle gesättigt waren, begann die eigentliche Weihnachtsfeier.

Gekonnt führte Michael Schiller, der nun langsam ins Schwitzen kam, die Zuhörer durch das Programm. Der Flötenchor, vorgetragene Gedichte und Geschichten sowie das gemeinsame Singen einiger Weihnachtslieder brachten alle in Weihnachtsstimmung.

Der schöne Tannenbaum, liebevoll geschmückt, trug ebenfalls zur festlichen Atmosphäre bei. Leider war der Weihnachtsmann verhindert und konnte nicht kommen. Dafür übernahmen dann zwei Glaubensschwestern die Bescherung der Kinder.

Apostel i.R. Edmund Stegmaier informierte anschließend die interessiert lauschenden Zuhörer ausführlich über den Internationalen Kirchentag der NAK 2014 in München. Während seines Vortrages breitete sich bereits der Kaffeeduft aus. Alle labten sich am Kuchenbüfett und damit klang langsam der 1. Adventssonntag aus.

Viele helfende Hände machten danach der Aufräumarbeit bald ein Ende. Müde und froh verabschiedeten sich als Letzte die Mitglieder des Gemeindeteams voneinander. Sie waren sich einig in dem Gedanken, dass sich alle Mühe sehr gelohnt hat. Dies vor allem in Erinnerung an die ausschließlich freudigen Gesichter beim Auf-Wiedersehen-sagen.

Text:C.B. Foto:M.L.