Wir danken für den Segen mit Musik!

Mit Gesang, Musik und anderen Aktionen verschönten die Kinder den Gottesdienst unter dem Thema „Segen Gottes begleitet euch in die Zukunft“.

Ein buntes Plakat sowie ein Blumenstrauß in leuchtenden Sommerfarben im Vorraum der Kirche zeigten allen Teilnehmern, dass sie – so wie es in bunten Buchstaben geschrieben stand – „herzlich willkommen“ waren. Die Kinder aus den beiden Gemeinden Salzgitter-Lebenstedt und Lengede- Broistedt hatten im Rahmen der vorangegangenen Kinderfreizeit die Kirche schön geschmückt und sich in besonderer Weise auf den Gottesdienst eingestimmt. Dieser fand im Anschluss an eine gemeinsame Zeit voller Spiel, Freude und Arbeit zur Vorbereitung auf den Sonntag in der Kirche in Lengede-Broistedt statt.

Vorbereitend auf die Predigt las eine kleine Gruppe in wechselnden Sprechrollen den Psalm 115, in dem es um die Zusage Gottes geht, alle, die den Herrn fürchten, in Fülle zu segnen. Zur Verstärkung der Aussagen wurden Bilder gezeigt. Diese hatten am Freitagabend die Kinder gemeinsam ausgesucht und den Versen des Psalms zugeordnet. Eine jugendliche Schwester erstellte daraus eine Power-Point-Präsentation.

Evangelist Büdcher stellte nach dieser Lesung allen Anwesenden den Reichtum göttlichen Segens anschaulich dar. „Der Herr denkt an uns und segnet uns (.....) der Herr segne euch mehr und mehr“ Diese Zusage zog sich als roter Faden durch den Gottesdienst und wurde ganz besonders den beiden kleinen Brüdern zugerufen, die ihre Einschulung – Grundschule und weiterführende Schule – feierten.

Segen kann sich in vielfältiger Weise ausdrücken, so z.B. in Zuwendung und Führung. Als Gott das Volk Israel mit einer Feuer- bzw. Wolkensäule durch die Wüste führte und es auch mit Manna ernährte und seinen Durst mit Wasser stillte, war dies Segen für das Volk. Gott segnet auch heute noch, u.a. in der Zuwendung der Eltern und der Gemeinde zu den Kindern.

Die Eltern, Großeltern und alle anwesenden Gemeindemitglieder erfreuten sich an den gelungenen Musikvorträgen der Kinder. Sei es im Gesang, in der Gitarrenbegleitung, im Blockflötenorchester, im Duo Violine und Querflöte und in der Begleitung des Gesangs durch das Keyboard, alles klang harmonisch und musikalisch einwandfrei. Man merkte deutlich, wie fleißig die kleinen Musiker und Sänger an den beiden vorangegangenen Tagen das Programm eingeübt hatten. Auch der Gemeindegesang des Eingangsliedes wurde von einem Schüler des Religionsunterrichtes auf der Orgel begleitet. Eltern und Lehrkräfte blickten voller Stolz auf ihre Kinder und seitens der Gemeinde war viel Lob zu hören.

Nach der Feier des Heiligen Abendmahls wurde den beiden neu eingeschulten Kindern noch einmal besonders gratuliert. Sie erhielten eine Ehrenurkunde für fleißiges Lernen in der Vorsonntags-bzw. Sonntagsschule und eine kleine Schultüte. Alle wünschten ihnen viel Segen, Erfolg und Freude in der neuen Schule.