Kindergottesdienst zum Erntedank

Der "Dank für die erhaltenen Gaben" und die "Fürbitte für alle Kinder dieser Welt" standen im Mittelpunkt des Gottesdienstes, den die Kinder der Gemeinden Lengede und Salzgitter-Lebenstedt gemeinsam zum Erntedank feierten.

"Es war einfach toll!", "Ein wunderbares Erlebnis!", "Ich war total begeistert!" - Die Stimmen der Begeisterung nach dem Kindergottesdienst waren so vielfältig wie der Dank, der aus den Kinderherzen zu Gott emporstieg.

Schon früh waren bunte Kinderstimmen zu hören, die aufgeregt berichteten, was sie Schönes zum Schmücken des Altars mitgebracht haben. Schnell füllten sich die bereitgestellten Körbe mit den Gaben der Natur. Der Altar wurde schon bald zu einem wunderbaren Bild des Dankes.

Damit der Gottesdienst einen schönen musikalischen Rahmen bekommt, übten die beiden Dirigentinnen mit den Kindern noch die passenden Lieder ein.

In den Wochen zuvor hatten die Sonntagsschüler und Konfirmanden das Thema "Dank" im Hinblick auf diesen Gottesdienst betrachtet. Ihre Ergebnisse, die sie der ganzen Gemeinde vorstellten, kann man mit folgendem Satz zusammenfassen:

"Wir sind dankbar für unsere Familien und das wir alles haben, was wir zum Wohlfühlen brauchen."

Aus diesem Gefühl der Dankbarkeit verband sich anschließend die Gemeinde zu einem Gebet, in dem aller Kinder in der Welt besonders gedacht und um Hilfe für sie gebetet wurde.

Die zahlreichen musikalischen Darbietungen während des Gottesdienstes berührten immer wieder die Herzen. Nach dem Gottesdienst versammelte sich eine kleine Schar der Kinder, um für die Geburtstagskinder eine Kerze anzuzünden und ihnen einen Wunsch für das neue Lebensjahr mitzugeben.

Mit dem Kanon "Lobe den Herrn, meine Seele" fand das Zusammensein einen schönen Ausklang. Nach diesem Dankgottesdienst verteilten die Kinder als kleine Erinnerung Kekse in Herzform an alle Gottesdienstteilnehmer.

Text:CM Bilder:ML